Personalmanagement
_
_
_
_
Videovorträge
Referenten
Neuerscheinungen
Hilfe
Personalmanagement
Existenzgründung
Coaching
Geschichte
Texte
Nolte 2021
Russländische Geschichte im 20. Jahrhundert
Die Revolutionen des Jahres 1917
Inhalt: Drei Rebellionen fielen zusammen: die Bauern (die als Soldaten organisiert waren), und die Arbeiter forderten im Februar die Aufteilung des Gutslandes und einen Frieden mit den Mittelmächten; die Nationalbewegungen Autonomie oder Unabhängigkeit. Polen, Finnland und die baltischen Provinzen wurden souverän, und da auch im Zentrum wenige den Zarismus verteidigten, stürzte dieser. Die neue Regierung, die sich auf das alte Parlament stützte, und die Selbstverwaltung der Arbeiter und Soldaten (die Räte) konnten sich Bodenreform und Kriegsende, wie sie Bauern und Arbeiter in der Februarrevolution gefordert hatten, jedoch nicht durchsetzen. Eine kleine Minderheitenpartei, die Bolschewiki unter dem Führer V. I. Lenin, konnte deshalb die wichtigsten Themen der Revolution okkupieren und eine Mehrheit in den Räten erobern, von der aus sie im Oktober die Macht ergriff. In der Konstituierenden Versmmlung, zu der nach gleichem Wahlrecht gewählt wurde, hatten Sozialisten vier Fünftel, die Bolschewiki unter ihnen jedoch nur ein Viertel der Stimmen; Lenin ließ das Parlament auflösen. Das Skript zum Film umfasst 6 Seiten Text.
Stichwörter: Geschichte UdSSR Russland Zarismus Marxismus Marxisten Oktoberrevolution 1917 Lenin Trotzki Stalin Volkskommisar Sozialismus Sozialrevolutionäre Bolschewiki Menschewiki Vortrag
Referent: Prof. Dr. Hans-Heinrich Nolte (Universität Hannover)
Länge: 14.42 Minuten
  
 

Das Video ist derzeit leider nicht verfügbar.

Probieren Sie es bitte zu einem späterem Zeitpunkt erneut.

Hörbücher:
Christentum und europäische Kultur:www.hör-cds.de
© Medienverlag Kohfeldt 2008 - Alle Rechte vorbehalten - AGB - Datenschutz - Rechtshinweis - Impressum - Projekt - Webdesign - Russland - Griechenland - Existenzgründung - CD Kopierservice - Studie - Personalmanagement