Personalmanagement
_
_
_
_
Videovorträge
Referenten
Neuerscheinungen
Hilfe
Personalmanagement
Existenzgründung
Coaching
Geschichte
Texte
Wilde 2019
Kostenrechnung als Instrument der Kalkulation
Teil 04: Prozesskosten als Istkosten I - eine Kalkulationsreform in Richtung Verursachungsprinzip
Inhalt: Wenn Prozesskostensätze bekannt sind, sagen sie allein noch nichts über die Konkurrenzfähigkeit des Endprodukts bzw. der am Markt verkauften Dienstleistung aus. Am Beispiel von Materialkosten zeigt Prof. Dr. Wilde, wie Sie Prozesskosten möglichst verursachungsgerecht zu Stückkosten marktgängiger Leistungen umrechnen können. Denn gerade produktive Problemlösungen mit hohen Einzelkosten (z.B. wegen Bezug zertifizierten Materials) werden in herkömmlichen Schemata bislang als zu teuer kalkuliert.

Der Vortrag ist mit 4 unterstützenden PDF-Folien unterlegt.
Stichwörter: Vortrag
Referent: Prof. Dr. Harald Wilde (Fachhochschule Stralsund)
Länge: 16.00 Minuten
  
Empfehlungen: Kostenrechnung als Instrument der Kalkulation Teil 03: Einführung in die Prozesskostenrechnung - mit einer einfachen Rechentechnik zur Kalkulation betriebsinterner Prozesse >>> weiter
Kostenrechnung als Instrument der Kalkulation Teil 05: Prozesskosten als Istkosten II - die “Stars” fördern, die “armen Hunde” eliminieren? >>> weiter
Literaturhinweise: Harald Wilde, "Plan- und Prozesskostenrechnung", München/Wien, 2004
  
 
Hörbücher:
Christentum und europäische Kultur:www.hör-cds.de
© Medienverlag Kohfeldt 2008 - Alle Rechte vorbehalten - AGB - Datenschutz - Rechtshinweis - Impressum - Projekt - Russland - Griechenland - Existenzgründung - CD Kopierservice - Studie - Personalmanagement